Meine Lesezeichen

Meine Events

  • Start
    Location
    End
    Language
News & Updates

Vom Labor auf den Markt – zwei weitere Fallstudien illustrieren Wege zum Erfolg

Case Studies Technology Transfer Keyvisual

Heute veröffentlicht das EPA zwei weitere Fallstudien und einen Podcast zum Thema Technologietransfer, die illustrieren, wie universitäre Forschung neue Unternehmen, neue Arbeitsplätze und neue Märkte schaffen kann. Die Serie umfasst Beispiele aus Österreich, Italien, Irland, Schweden und der Türkei. Jede Fallstudie gibt Forscherinnen und Forschern sowie kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Ratschläge an die Hand, wie sie das Patentsystem besser nutzen können. Sie zeigen exemplarisch, wie Unternehmen ihre Patentstrategie im Laufe ihres Wachstums anpassen, um auf Bedrohungen und Chancen zu reagieren, und den Cashflow in den instabilen Anfangsjahren sichern.

Die erste Fallstudie handelt von Blubrake, einer Ausgründung der mailändischen Hochschule Politecnico di Milano, die ein preisgekröntes Antiblockiersystem (ABS) für E-Bikes und E-Lastenfahrräder entwickelt hat. Existenzgründungspezialist e-Novia steuerte industrielles Know-how in Kombination mit einer intelligenten Patentierungsstrategie bei und half so den Hochschulforschenden, ins Unternehmertum einzusteigen und ihre Technologie zu einem Markterfolg zu machen. Mit der Bereitstellung von Sicherheitstechnik für grüne Mobilität ist Blubrake auch in der durch die COVID-19-Pandemie verursachten Wirtschaftskrise schnell gewachsen. In unserer Podcastfolge zur Fallstudie sprechen wir mit dem Mitbegründer und Geschäftsführer von Blubrake, Fabio Todesschini, sowie mit dem Technologietransfer-Experten und Studienautor Massimiliano Granieri, der die Reise von Blubrake vom Forschungslabor auf den Markt aus ihrer eigenen Perspektive untersucht hat.

Die zweite Fallstudie befasst sich mit 3D-Druck-Technologien von Cubicure, einer von mehreren erfolgreichen Ausgründungen der Technischen Universität Wien, die auf gemeinsam mit dem Industriepartner Ivoclar entwickeltem geistigem Eigentum beruhen. Eine langfristige Strategie des Technologietransfer-Teams der Universität, die auf einer intelligenten Verteilung von Patentnutzungsrechten basiert, führte zur Vermarktung durch Ivoclar und Gründung mehrerer Start-ups, die sich immer noch gegenseitig unterstützen.

Nächsten Monat präsentieren wir zwei weitere Fallstudien aus Deutschland und Portugal sowie eine Reihe von Podcastfolgen unseres Kanals "Talk Innovation".

Weitere Informationen