Meine Lesezeichen

Meine Events

  • Start
    Location
    End
    Language
News & Updates

Neue Vizepräsidenten des EPA nehmen ihre Tätigkeit auf

2. Januar 2019

Stephen Rowan, Nellie Simon und Christoph Ernst haben ihre Tätigkeit als Vizepräsidenten des Europäischen Patentamts (EPA) aufgenommen. Sie wurden im Oktober 2018 vom Verwaltungsrat der Europäischen Patentorganisation, dem Aufsichtsorgan des Amts, für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt.

Stephen Rowan, Vizepräsident Generaldirektion Patenterteilungsprozess

Stephen Rowan wird die EPA-Generaldirektion Patenterteilungsprozess leiten, die für den gesamten Patenterteilungsprozess von Anfang bis Ende zuständig ist, einschließlich Recherche, Sachprüfung, Veröffentlichung, Einspruch und der diesbezüglichen Formalaspekte sowie entsprechende Unterstützungsleistungen für interne und externe Nutzer der Dienste des EPA. 

Herr Rowan war zuvor Direktor Patente, Marken, Muster und Gerichtswesen im britischen Amt für geistiges Eigentum. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung auf dem Gebiet des geistigen Eigentums und war bereichsübergreifend mit allen IP-Rechten befasst. Herr Rowan war als Leiter der britischen Delegation auf mehreren diplomatischen Konferenzen der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) ebenso tätig wie als Delegationsleiter im Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO).

Nellie Simon, Vizepräsidentin Generaldirektion Allgemeine Dienste

Nellie Simon übernimmt die Generaldirektion Allgemeine Dienste, die Unterstützungsdienste wie Human Resources, Informationsmanagement, Finanzen, Allgemeine Verwaltung und Zentrale Beschaffung umfasst. 

Frau Simon war zuvor Kabinettschefin und amtierende Direktorin der Akademie des EUIPO. Von 2012 bis 2018 leitete sie die Abteilung für digitalen Wandel beim EUIPO. Sie hat einen Masterabschluss in Computerwissenschaft der Technischen Universität Wien und einen MBA der London School of Economics. Aus ihren Tätigkeiten in österreichischen Technologie-Start-ups sowie für deutsche und britische Unternehmen im Finanz- und Automobilsektor verfügt sie über große Erfahrung in strategischer Managementberatung, Organisationsentwicklung, Innovation und Technologie. 

Christoph Ernst, Vizepräsident Generaldirektion Recht/Internationale Angelegenheiten

Christoph Ernst wird der Generaldirektion Recht/Internationale Angelegenheiten vorstehen, die zuständig ist für die Bereiche europäische und internationale Zusammenarbeit, Patentrecht und multilaterale Angelegenheiten, Justiziariat, Patentinformation und die Europäische Patentakademie. 

Herr Ernst war zuvor Ministerialdirigent im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz und von Oktober 2017 bis Dezember 2018 Präsident des Verwaltungsrats der Europäischen Patentorganisation. Er hat Erfahrung mit Wirtschafts-, Handels- und Steuerrecht und verfügt über umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet des geistigen Eigentums. Herr Ernst hat Deutschland im Verwaltungsrat der EPO und anderen IP-Organisationen vertreten, etwa im EUIPO und in der WIPO. 

Weiterführende Informationen