Meine Lesezeichen

Meine Events

  • Start
    Location
    End
    Language
Recht & Praxis

Download PDF (multilingual)
Citation: OJ EPO 2016, A38
Online publication date: 29.4.2016

Übersicht über den Geltungsbereich internationaler Verträge auf dem Gebiet des Patentwesens

(Stand: 1. März 2016)

I. UNIVERSELLE ABKOMMEN

1. Pariser Verbandsübereinkunft zum Schutz des gewerblichen Eigentums vom 20. März 1883, revidiert in Brüssel am 14. Dezember 1900, in Washington am 2. Juni 1911, in Den Haag am 6. November 1925, in London am 2. Juni 1934, in Lissabon am 31. Oktober 1958, in Stockholm am 14. Juli 1967 und geändert 1979[ 1 ]

Ägypten Stockholm

Albanien Stockholm

Algerien Stockholm

Andorra Stockholm

Angola Stockholm

Antigua und Barbuda Stockholm

Äquatorialguinea Stockholm

Argentinien Lissabon[ 2 ], Stockholm[ 3 ]

Armenien Stockholm

Aserbaidschan Stockholm

Australien Stockholm

Bahamas Lissabon[ 2 ], Stockholm[ 3 ]

Bahrain Stockholm

Bangladesch Stockholm

Barbados Stockholm

Belarus (Weißrussland) Stockholm

Belgien Stockholm

Belize Stockholm

Benin Stockholm

Bhutan Stockholm

Bolivien Stockholm

Bosnien und Herzegowina Stockholm

Botsuana Stockholm

Brasilien Stockholm

Brunei Darussalam Stockholm

Bulgarien Stockholm

Burkina Faso Stockholm

Burundi Stockholm

Chile Stockholm

China Stockholm

Costa Rica Stockholm

Côte d'Ivoire Stockholm

Dänemark Stockholm

Deutschland Stockholm

Dominica Stockholm

Dominikanische Republik Den Haag

Dschibuti Stockholm

Ecuador Stockholm

El Salvador Stockholm

Estland Stockholm

Finnland Stockholm

Frankreich Stockholm

Gabun Stockholm

Gambia Stockholm

Georgien Stockholm

Ghana Stockholm

Grenada Stockholm

Griechenland Stockholm

Guatemala Stockholm

Guinea Stockholm

Guinea-Bissau Stockholm

Guyana Stockholm

Haiti Stockholm

Heiliger Stuhl Stockholm

Honduras Stockholm

Indien Stockholm

Indonesien Stockholm

Irak Stockholm

Iran (Islamische Republik) Stockholm

Irland Stockholm

Island Stockholm

Israel Stockholm

Italien Stockholm

Jamaika Stockholm

Japan Stockholm

Jemen Stockholm

Jordanien Stockholm

Kambodscha Stockholm

Kamerun Stockholm

Kanada Stockholm

Kasachstan Stockholm

Katar Stockholm

Kenia Stockholm

Kirgisistan Stockholm

Kolumbien Stockholm

Komoren Stockholm

Kongo Stockholm

Kongo (Demokratische Republik) Stockholm

Korea (Demokratische Volksrepublik) Stockholm

Korea (Republik) Stockholm

Kroatien Stockholm

Kuba Stockholm

Kuwait Stockholm

Laos (Demokratische Volksrepublik) Stockholm

Lesotho Stockholm

Lettland Stockholm

Libanon London[ 2 ], Stockholm[ 3 ]

Liberia Stockholm

Libyen Stockholm

Liechtenstein Stockholm

Litauen Stockholm

Luxemburg Stockholm

Madagaskar Stockholm

Malawi Stockholm

Malaysia Stockholm

Mali Stockholm

Malta Lissabon[ 2 ], Stockholm[ 3 ]

Marokko Stockholm

Mauretanien Stockholm

Mauritius Stockholm

Mazedonien (ehem. jugoslawische Republik) Stockholm

Mexiko Stockholm

Moldau (Republik) Stockholm

Monaco Stockholm

Mongolei Stockholm

Montenegro Stockholm

Mosambik Stockholm

Namibia Stockholm

Nepal Stockholm

Neuseeland London[ 2 ], Stockholm[ 3 ]

Nicaragua Stockholm

Niederlande Stockholm

Niger Stockholm

Nigeria Lissabon

Norwegen Stockholm

Oman Stockholm

Österreich Stockholm

Pakistan Stockholm

Panama Stockholm

Papua-Neuguinea Stockholm

Paraguay Stockholm

Peru Stockholm

Philippinen Lissabon[ 2 ], Stockholm[ 3 ]

Polen Stockholm

Portugal Stockholm

Ruanda Stockholm

Rumänien Stockholm

Russische Föderation Stockholm

Sambia Lissabon[ 2 ], Stockholm[ 3 ]

Samoa Stockholm

San Marino Stockholm

São Tomé und Príncipe Stockholm

Saudi-Arabien Stockholm

Schweden Stockholm

Schweiz Stockholm

Senegal Stockholm

Serbien Stockholm

Seychellen Stockholm

Sierra Leone Stockholm

Simbabwe Stockholm

Singapur Stockholm

Slowakei Stockholm

Slowenien Stockholm

Spanien Stockholm

Sri Lanka London[ 2 ], Stockholm[ 3 ]

St. Kitts und Nevis Stockholm

St. Lucia Stockholm

St. Vincent und die Grenadinen Stockholm

Südafrika Stockholm

Sudan Stockholm

Suriname Stockholm

Swasiland Stockholm

Syrien (Arabische Republik) Stockholm

Tadschikistan Stockholm

Tansania (Vereinigte Republik) Lissabon[ 2 ], Stockholm[ 3 ]

Thailand Stockholm

Togo Stockholm

Tonga Stockholm

Trinidad und Tobago Stockholm

Tschad Stockholm

Tschechische Republik Stockholm

Tunesien Stockholm

Türkei Stockholm

Turkmenistan Stockholm

Uganda Stockholm

Ukraine Stockholm

Ungarn Stockholm

Uruguay Stockholm

Usbekistan Stockholm

Venezuela Stockholm

Vereinigte Arabische Emirate Stockholm

Vereinigtes Königreich Stockholm

Vereinigte Staaten von Amerika Stockholm

Vietnam Stockholm

Zentralafrikanische Republik Stockholm

Zypern Stockholm

(Insgesamt: 176 Staaten)


2. Vertrag über die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Patentwesens, unterzeichnet in Washington am 19. Juni 1970 (PCT)

AE

Vereinigte Arabische Emirate

(10.03.1999)[ 4 ]

AG

Antigua und Barbuda

(17.03.2000)

AL

Albanien[ 5 ]

(04.10.1995)

AM

Armenien[ 6 ]

(25.12.1991)

AO

Angola

(27.12.2007)

AT

Österreich[ 5 ]

(23.04.1979)

AU

Australien

(31.03.1980)

AZ

Aserbaidschan

(25.12.1995)

BA

Bosnien und Herzegowina

(07.09.1996)

BB

Barbados

(12.03.1985)

BE

Belgien[ 5 ], [ 7 ]

(14.12.1981)

BF

Burkina Faso[ 7 ]

(21.03.1989)

BG

Bulgarien[ 5 ]

(21.05.1984)

BH

Bahrain[ 6 ]

(18.03.2007)

BJ

Benin[ 7 ]

(26.02.1987)

BN

Brunei Darussalam

(24.07.2012)

BR

Brasilien

(09.04.1978)

BW

Botsuana

(30.10.2003)

BY

Belarus (Weißrussland)[ 6 ]

(25.12.1991)

BZ

Belize

(17.06.2000)

CA

Kanada

(02.01.1990)

CF

Zentralafrikanische
Republik[ 7 ]

(24.01.1978)

CG

Kongo[ 7 ]

(24.01.1978)

CH

Schweiz[ 5 ], [ 8 ]

(24.01.1978)

CI

Côte d'Ivoire[ 7 ]

(30.04.1991)

CL

Chile[ 6 ]

(02.06.2009)

CM

Kamerun[ 7 ]

(24.01.1978)

CN

China[ 9 ]

(01.01.1994)

CO

Kolumbien

(28.02.2001)

CR

Costa Rica

(03.08.1999)

CU

Kuba[ 6 ]

(16.07.1996)

CY

Zypern[ 5 ], [ 7 ]

(01.04.1998)

CZ

Tschechische Republik[ 5 ]

(01.01.1993)

DE

Deutschland[ 5 ]

(24.01.1978)

DK

Dänemark[ 5 ]

(01.12.1978)

DM

Dominica

(07.08.1999)

DO

Dominikanische Republik

(28.05.2007)

DZ

Algerien[ 6 ]

(08.03.2000)

EC

Ecuador

(07.05.2001)

EE

Estland[ 5 ]

(24.08.1994)

EG

Ägypten

(06.09.2003)

ES

Spanien[ 5 ]

(16.11.1989)

FI

Finnland[ 5 ], [ 10 ]

(01.10.1980)

FR

Frankreich[ 5 ], [ 6 ], [ 7 ], [ 11 ]

(25.02.1978)

GA

Gabun[ 7 ]

(24.01.1978)

GB

Vereinigtes Königreich [ 5 ], [ 12 ]

(24.01.1978)

GD

Grenada

(22.09.1998)

GE

Georgien[ 6 ]

(25.12.1991)

GH

Ghana

(26.02.1997)

GM

Gambia

(09.12.1997)

GN

Guinea[ 7 ]

(27.05.1991)

GQ

Äquatorialguinea[ 7 ]

(17.07.2001)

GR

Griechenland[ 5 ], [ 7 ]

(09.10.1990)

GT

Guatemala

(14.10.2006)

GW

Guinea-Bissau[ 7 ]

(12.12.1997)

HN

Honduras

(20.06.2006)

HR

Kroatien[ 5 ]

(01.07.1998)

HU

Ungarn[ 5 ], [ 6 ]

(27.06.1980)

ID

Indonesien[ 6 ]

(05.09.1997)

IE

Irland[ 5 ], [ 7 ]

(01.08.1992)

IL

Israel

(01.06.1996)

IN

Indien[ 6 ]

(07.12.1998)

IR

Iran (Islamische Republik)[ 6 ]

(04.10.2013)

IS

Island[ 5 ]

(23.03.1995)

IT

Italien[ 5 ], [ 7 ]

(28.03.1985)

JP

Japan

(01.10.1978)

KE

Kenia

(08.06.1994)

KG

Kirgisistan[ 6 ]

(25.12.1991)

KM

Komoren

(03.04.2005)

KN

St. Kitts und Nevis

(27.10.2005)

KP

Korea (Demokratische Volksrepublik)

(08.07.1980)

KR

Korea (Republik)

(10.08.1984)

KZ

Kasachstan[ 6 ]

(25.12.1991)

LA

Laos (Demokratische Volksrepublik)[ 6 ]

(14.06.2006)

LC

Santa Lucia3

(30.08.1996)

LI

Liechtenstein[ 5 ], [ 8 ]

(19.03.1980)

LK

Sri Lanka

(26.02.1982)

LR

Liberia

(27.08.1994)

LS

Lesotho

(21.10.1995)

LT

Litauen[ 5 ], [ 7 ]

(05.07.1994)

LU

Luxemburg[ 5 ]

(30.04.1978)

LV

Lettland[ 5 ], [ 7 ]

(07.09.1993)

LY

Libyen

(15.09.2005)

MA

Marokko

(08.10.1999)

MC

Monaco[ 5 ], [ 7 ]

(22.06.1979)

MD

Moldau (Republik)[ 6 ]

(25.12.1991)

ME

Montenegro

(03.06.2006)

MG

Madagaskar

(24.01.1978)

MK

Mazedonien (ehem. jugoslawische Republik)[ 5 ]

(10.08.1995)

ML

Mali[ 7 ]

(19.10.1984)

MN

Mongolei

(27.05.1991)

MR

Mauretanien[ 7 ]

(13.04.1983)

MT

Malta[ 5 ], [ 6 ], [ 7 ]

(01.03.2007)

MW

Malawi

(24.01.1978)

MX

Mexiko

(01.01.1995)

MY

Malaysia[ 6 ]

(16.08.2006)

MZ

Mosambik[ 6 ]

(18.05.2000)

NA

Namibia

(01.01.2004)

NE

Niger[ 7 ]

(21.03.1993)

NG

Nigeria

(08.05.2005)

NI

Nicaragua

(06.03.2003)

NL

Niederlande[ 5 ], [ 7 ]

(10.07.1979)[ 13 ]

NO

Norwegen[ 5 ], [ 10 ]

(01.01.1980)

NZ

Neuseeland

(01.12.1992)

OM

Oman[ 6 ]

(26.10.2001)

PA

Panama

(07.09.2012)

PE

Peru

(06.06.2009)

PG

Papua-Neuguinea

(14.06.2003)

PH

Philippinen

(17.08.2001)

PL

Polen[ 5 ], [ 10 ]

(25.12.1990)

PT

Portugal[ 5 ]

(24.11.1992)

QA

Katar[ 6 ]

(03.08.2011)

RO

Rumänien[ 5 ], [ 6 ]

(23.07.1979)

RS

Serbien[ 5 ]

(01.02.1997)[ 14 ]

RU

Russische Föderation[ 6 ]

(29.03.1978)[ 15 ]

RW

Ruanda

(31.08.2011)

SA

Saudi-Arabien

(03.08.2013)

SC

Seychellen

(07.11.2002)

SD

Sudan

(16.04.1984)

SE

Schweden[ 5 ], [ 10 ]

(17.05.1978)

SG

Singapur

(23.02.1995)

SI

Slowenien[ 5 ], [ 7 ]

(01.03.1994)

SK

Slowakei[ 5 ]

(01.01.1993)

SL

Sierra Leone

(17.06.1997)

SM

San Marino[ 5 ]

(14.12.2004)

SN

Senegal[ 7 ]

(24.01.1978)

ST

São Tomé und Príncipe

(03.07.2008)

SV

El Salvador

(17.08.2006)

SY

Syrien (Arabische Republik)

(26.06.2003)

SZ

Swasiland[ 7 ]

(20.09.1994)

TD

Tschad[ 7 ]

(24.01.1978)

TG

Togo[ 7 ]

(24.01.1978)

TH

Thailand[ 6 ]

(24.12.2009)

TJ

Tadschikistan[ 6 ]

(25.12.1991)

TM

Turkmenistan[ 6 ]

(25.12.1991)

TN

Tunesien[ 6 ]

(10.12.2001)

TR

Türkei[ 5 ]

(01.01.1996)

TT

Trinidad und Tobago

(10.03.1994)

TZ

Tansania (Vereinigte Republik)

(14.09.1999)

UA

Ukraine[ 6 ]

(25.12.1991)

UG

Uganda

(09.02.1995)

US

Vereinigte Staaten von Amerika[ 16 ], [ 17 ]

(24.01.1978)

UZ

Usbekistan[ 6 ]

(25.12.1991)

VC

St. Vincent und die Grenadinen[ 6 ]

(06.08.2002)

VN

Vietnam

(10.03.1993)

ZA

Südafrika[ 6 ]

(16.03.1999)

ZM

Sambia

(15.11.2001)

ZW

Simbabwe

(11.06.1997)

 

 

 

 

(Insgesamt: 148 Staaten)

 

 


3. Patentrechtsvertrag (PLT) vom 1. Juni 2000

Albanien

(17.05.2010)[ 18 ]

Armenien

(17.09.2013)

Australien

(16.03.2009)

Bahrain

(15.12.2005)

Bosnien und Herzegowina

(09.05.2012)

Dänemark

(28.04.2005)

Estland

(28.04.2005)

Finnland

(06.03.2006)

Frankreich

(05.01.2010)

Irland

(27.05.2012)

Japan

(11.06.2016)

Kasachstan

(19.10.2011)

Kirgisistan

(28.04.2005)

Kroatien

(28.04.2005)

Lettland

(12.06.2010)

Liechtenstein

(18.12.2009)

Litauen

(03.02.2012)

Mazedonien (ehem. jugoslawische Republik)

(22.04.2010)

Moldau (Republik)

(28.04.2005)

Montenegro

(09.03.2012)

Niederlande

(27.12.2010)

Nigeria

(28.04.2005)

Oman

(16.10.2007)

Rumänien

(28.04.2005)

Russische Föderation

(12.08.2009)

Saudi-Arabien

(03.08.2013)

Schweden

(27.12.2007)

Schweiz

(01.07.2008)

Serbien

(20.08.2010)

Slowakei

(28.04.2005)

Slowenien

(28.04.2005)

Spanien

(06.11.2013)

Ukraine

(28.04.2005)

Ungarn

(12.03.2008)

Usbekistan

(19.07.2006)

Vereinigtes Königreich

(22.03.2006)

Vereinigte Staaten von Amerika

(18.12.2013)

(Insgesamt: 37 Staaten)

 


4. Budapester Vertrag über die internationale Anerkennung der Hinterlegung von Mikroorganismen für die Zwecke von Patentverfahren, unterzeichnet in Budapest am 28. April 1977

Albanien

(19.09.2003)[ 19 ]

Armenien

(06.03.2005)

Aserbaidschan

(14.10.2003)

Australien

(07.07.1987)

Bahrain

(20.11.2012)

Belarus (Weißrussland)

(19.10.2001)

Belgien

(15.12.1983)

Bosnien und Herzegowina

(27.01.2009)

Brunei Darussalam

(24.07.2012)

Bulgarien

(19.08.1980)

Chile

(05.08.2011)

China

(01.07.1995)

Costa Rica

(30.09.2008)

Dänemark

(01.07.1985)

Deutschland

(20.01.1981)

Dominikanische Republik

(03.07.2007)

El Salvador

(17.08.2006)

Estland

(14.09.1996)

Finnland

(01.09.1985)

Frankreich

(19.08.1980)

Georgien

(30.09.2005)

Griechenland

(30.10.1993)

Guatemala

(14.10.2006)

Honduras

(20.06.2006)

Indien

(17.12.2001)

Irland

(15.12.1999)

Island

(23.03.1995)

Israel

(26.04.1996)

Italien

(23.03.1986)

Japan

(19.08.1980)

Jordanien

(14.11.2008)

Kanada

(21.09.1996)

Kasachstan

(24.04.2002)

Katar

(06.03.2014)

Kirgisistan

(17.05.2003)

Korea (Demokratische Volksrepublik)

(21.02.2002)

Korea (Republik)

(28.03.1988)

Kroatien

(25.02.2000)

Kuba

(19.02.1994)

Lettland

(29.12.1994)

Liechtenstein

(19.08.1981)

Litauen

(09.05.1998)

Luxemburg

(29.07.2010)

Marokko

(20.07.2011)

Mazedonien (ehem. jugoslawische Republik)

(30.08.2002)

Mexiko

(21.03.2001)

Moldau (Republik)

(25.12.1991)

Monaco

(23.01.1999)

Montenegro

(03.06.2006)

Nicaragua

(10.08.2006)

Niederlande

(02.07.1987)[ 20 ]

Norwegen

(01.01.1986)

Österreich

(26.04.1984)

Oman

(16.10.2007)

Panama

(07.09.2012)

Peru

(20.01.2009)

Philippinen

(21.10.1981)

Polen

(22.09.1993)

Portugal

(16.10.1997)

Rumänien

(25.09.1999)

Russische Föderation

(22.04.1981)[ 21 ]

Schweden

(01.10.1983)

Schweiz

(19.08.1981)

Serbien

(25.02.1994)[ 22 ]

Singapur

(23.02.1995)

Slowakei

(01.01.1993)

Slowenien

(12.03.1998)

Spanien

(19.03.1981)

Südafrika

(14.07.1997)

Tadschikistan

(25.12.1991)

Trinidad und Tobago

(10.03.1994)

Tschechische Republik

(01.01.1993)

Tunesien

(23.05.2004)

Türkei

(30.11.1998)

Ukraine

(02.07.1997)

Ungarn

(19.08.1980)

Usbekistan

(12.01.2002)

Vereinigtes Königreich

(29.12.1980)

Vereinigte Staaten von Amerika

(19.08.1980)

 

 

(Insgesamt: 79 Staaten)

 


4.1 Nach Artikel 9 Absatz 1 Buchstabe a des Budapester Vertrags von zwischenstaatlichen Organisationen für gewerbliches Eigentum eingereichte Erklärungen[ 23 ]

Europäische Patentorganisation (EPO)

(26.11.1980)[ 24 ]

Afrikanische Regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO)

(10.11.1998)

Eurasische Patentorganisation (EAPO)

(05.04.2000)

 


4.2 Internationale Hinterlegungsstellen nach Artikel 7 des Budapester Vertrags

Internationale Hinterlegungsstelle[ 25 ]
Advanced Biotechnology Center (ABC)
Interlab Cell Line Collection (ICLC) 
S.S. Banca Biologica e Cell Factory 
Largo Rosanna Benzi, 10 
16132 Genova, Italy 
Tel. (+39-010) 5558 474/289 
Fax (+39-010) 5558 293 
Agricultural Research Service
Culture Collection (NRRL)
1815 North University Street 
Peoria, Illinois 61604, United States of America 
Tel. (+1-309) 685 40 11 
All-Russian Collection of Microorganisms (VKM)
G. K. Skryabin Institute of Biochemistry and Physiology of Microorganisms Russian Academy of Sciences 
Prospekt Nauki No. 5 
Pushchino 142290 (Moscow Region), Russian Federation 
Tel. (+7-495) 625 74 48;  
(+7-496) 773 17 77 
Fax (+7-495) 956 33 70 
American Type Culture Collection (ATCC)
10801 University Boulevard 
Manassas, Virginia 20110-2209, United States of America 
Tel. (+1-703) 365 27 00 
Fax (+1-703) 334 29 32 
Banco Español de Algas (BEA)

Marine Biotechnology Center
University of Las Palmas, Gran Canaria
Muelle de Taliarte s/n
35214 Telde

Las Palmas, Spain 
Tel. (+34-928) 13 32 90 
Fax (+34-928) 13 28 30 
Belgian Coordinated Collections of Microorganisms (BCCM)
BCCM Coordination Cell 
Federal Public Planning Service 
Science Policy 
231, avenue Louise 
1050 Brussels, Belgium 
Tel. (+32-2) 238 36 07 
Fax (+32-2) 230 59 12 
CABI Bioscience, UK Centre (IMI)
Bakeham Lane 
Englefield Green 
Egham, Surrey TW20 9TY, United Kingdom 
Tel. (+44 (0) 1491) 82 90 16 
Fax (+44 (0) 1491) 82 91 00 

Centraalbureau voor Schimmelcultures (CBS)

Uppsalalaan 8 
3584 CT Utrecht, Netherlands 
or 
P.O. Box 85167 
3508 AD Utrecht, Netherlands 
Tel. (+31-30) 212 26 00 
Fax (+31-30) 251 20 97 

China Center for Type Culture Collection (CCTCC)

College of Life Sciences 
Wuhan University 
Wuhan, 430072, China 
Tel. (+86-27) 6875 2319;  
6875-4712; -4052; -4001 
Fax (+86-27) 6875 4833 

China General Microbiological Culture Collection Center (CGMCC)

Institute of Microbiology Chinese Academy of Sciences 
No. 1 Beichen West Road 
Chaoyang District 
Beijing 100 101, China 
Tel. (+86-10) 64 80 73 55 
Fax (+86-10) 64 80 72 88 
Colección Chilena de Recursos Genéticos Microbianos (CChRGM)

 

Avenida Vicente Méndez 515, 
Chillán, Region VIII, Chile 
Tel. (+56-42) 20 95 00 
Fax (+56-42) 20 95 99 
Colección de Microorganismos del Centro Nacional de Recursos Genéticos (CM-CNRG)

Boulevard de la Biodiversidad No. 400

Col. Rancho las Cruces

Tepatitlán de Morelos, Jalisco C.P. 47600

Mexico 

Tel. (+52- 378) 1065020 ext. 5107, 5207, 5202

cm-cnrg@inifap.gob.mx

Website under construction, to be hosted on the webpage of CIRPAC-INIFAP: www.inifapcirpac.gob.mx
Colección Española de Cultivos Tipo (CECT)
Edificio 3 CUE 
Parc Cientific Universitat de Valencia 
Catedrático Agustín Escardino, 9 
46980 Paterna (Valencia), Spain 
Tel. (+34-963) 54 46 12 
Fax (+34-963) 54 31 87 
Collection nationale de cultures de micro-organismes (CNCM)
Institut Pasteur  
25-28, rue du Dr. Roux 
75724 Paris Cédex 15, France 
Tel. (+33-1) 45 68 82 50  
Fax (+33-1) 45 68 82 36  
Collection of Industrial Yeasts (DBVPG)
Department of Agricultural, Food and Environmental Science  
Borgo XX Giugno, 74 
06121 Perugia, Italy 
Tel. (+39-075) 585 64 87, 585 64 55 
Fax (+39-075) 585 64 70 
Culture Collection of Algae and Protozoa (CCAP)
SAMS Research Services Ltd. 
Scottish Marine Institute 
Oban, Argyll PA37 1QA, Scotland, United Kingdom 
Tel. (+44-1631) 559 000, 559 268 (direct line)  
Fax (+44-1631) 559 001 
Culture Collection of Yeasts (CCY)
Institute of Chemistry  
Slovak Academy of Sciences 
Dúbravská cesta 9 
845 38 Bratislava, Slovakia 
 
Tel. (+421-2) 59 41 02 62  
Fax (+421-2) 59 41 02 22 
Czech Collection of Microorganisms (CCM)
Kamenice 5/building A25 
625 00 Brno, Czech Republic 
Tel. (+420) 549 491 430 
Fax (+420) 549 498 289 

European Collection of Cell Cultures (ECACC)

Culture Collections  
Public Health England 
Porton Down 
Salisbury, Wiltshire SP4 0JG, United Kingdom 
Tel. (+44-1980) 61 25 12 
Fax (+44-1980) 61 13 15 

Guangdong Microbial Culture Collection Center (GDMCC)

Guangdong Institute of Microbiology

No. 59 Building, No. 100 Xianliezhong Road

Guangzhou 510075, China 

Tel. (+86-20) 8713 7633, 8713 7636, 3765 6629

Fax (+86-20) 8768 6803

gdmcc@gdim.cn

www.gimcc.net

IAFB – Collection of Industrial Microorganisms
Institute of Agricultural and Food Biotechnology 
Ul. Rakowiecka 36 
02-532 Warsaw, Poland 
Tel. (+48-22) 606 36 91, 606 36 00 
Fax (+48-22) 849 04 28 

International Depositary Authority of Canada (IDAC)

National Microbiology Laboratory  
Public Health Agency of Canada  
Canadian Science Centre for Human and Animal Health  
1015 Arlington Street 
Winnipeg, Manitoba, R3E 3R2, Canada 
Tel. (+1-204) 789 60 30  
Fax (+1-204) 789 20 18 

International Patent Organism Depositary (IPOD)

National Institute of Technology and Evaluation (NITE) 
#120, 2-5-8 Kazusakamatari 
Kisarazu-shi 
Chiba 292-0818, Japan 
Tel. (+81) 438 20 59 10 
Fax (+81) 438 20 59 11  

Istituto Zooprofilattico Sperimentale della Lombardia e dell'Emilia Romagna "Bruno Ubertini" (IZSLER)

Via Bianchi 9 
25124 Brescia, Italy 
Tel. (+39-030) 22901 
Fax (+39-030) 242 52 51 

Korean Agricultural Culture Collection (KACC)

Agricultural Microbiology Division

National Academy of Agricultural Science

Rural Development Administration

166, Nongsaengmyeong-ro, Iseo-myeon

Wanju-gun, Jeollabuk-do 565-851, Republic of Korea

Tel. (+82) 63 238 3024

Fax (+82) 63 238 3845

kacc@korea.kr

www.genebank.go.kr

 

Korean Cell Line Research Foundation (KCLRF)
Cancer Research Institute 
Seoul National University 
College of Medicine 
28 Yungon-dong, Chongno-gu 
Seoul 110-799, Republic of Korea 
Tel. (+82-2) 36 68 79 15 
Fax (+82-2) 742 00 21 
Korean Collection for Type Cultures (KCTC)

125 Gwahak-ro

Yuseong-gu

Daejeon 305-806, Republic of Korea

Tel. (+82-42) 860 46 12; 860 46 56 
Fax (+82-42) 860 46 77; 860 46 25 
Korean Culture Center of Microorganisms (KCCM)
361-221, Yurim B/D 
Honje 1, Sudaemun 
Seoul, 120-091, Republic of Korea 
Tel. (+82-42) 392 09 50 
Fax (+82-42) 392 28 59 
Lady Mary Fairfax CellBank Australia (CBA)
Children's Medical Research Institute 214 Hawkesbury Rd  
Westmead, NSW 2145, Australia 
Tel. (+61-2) 8865 2977 
Fax (+61-2) 9687 2120 
Leibniz-Institut DSMZ - Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH (DSMZ)
Inhoffenstr. 7B 
38124 Braunschweig, Germany 
Tel. (+49-531) 261 62 54 
Fax (+49-531) 261 64 18, 261 62 25 
Microbial Culture Collection (MCC)
National Centre for Cell Science (NCCS) 
University of Pune Campus, Ganeshkhind 
Pune-411007, Maharashtra, India 
Tel. (+91 20) 257 08 237  
Fax (+91 20) 256 92 259 
Microbial Strain Collection of Latvia (MSCL)

Jelgavas str. 1

1004 Riga, Latvia 

Tel. (+371) 6703 3925

Microbial Type Culture Collection and Gene Bank (MTCC)
Institute of Microbial Technology (IMTECH)  
Council of Scientific and Industrial Research (CSIR)  
Sector 39-A 
Chandigarh 160 036 
(Union Territory), India 
Tel. (+91-172) 263 66 80 to 94 
Fax (+91-172) 269 05 85; 269 06 32 
National Bank for Industrial Microorganisms and Cell Cultures (NBIMCC)
49 St Kliment Ohridski Blvd., Bldg. 3 
1756 Sofia, Bulgaria 
Tel. (+359-2) 872 08 65 
Fax (+359-2) 872 08 65 
National Collection of Agricultural and Industrial Microorganisms (NCAIM)
Faculty of Food Sciences  
Corvinus University of Budapest  
Somlói út 14-16 
1118 Budapest, Hungary 
Tel. (+36-1) 482 63 22 
Fax (+36-1) 482 63 22 

National Collection of Type Cultures (NCTC)

Culture Collections  
Public Health England 
Porton Down 
Salisbury, Wiltshire SP4 0JG, United Kingdom 
Tel. (+44-1980) 61 25 12 
Fax (+44-1980) 61 13 15 

National Collection of Yeast Cultures (NCYC)

Institute of Food Research 
Norwich Research Park 
Colney 
Norwich NR4 7UA, United Kingdom 
Tel. (+44-1603) 25 52 74  
Fax (+44-1603) 45 84 14 

National Collections of Industrial, Food and Marine Bacteria (NCIMB)

NCIMB Ltd  
Ferguson Building 
Craibstone Estate 
Bucksburn, Aberdeen AB21 9YA, United Kingdom 
Tel. (+44-1224) 711 100 or  
711 111 (direct dial)  
Fax (+44-1224) 711 299 

National Institute for Biological Standards and Control (NIBSC)

UK Stem Cell Bank 
Blanche Lane  
South Mimms 
Potters Bar, Herts., EN6 3QG, United Kingdom 
Tel. (+44-1707) 641 560  
Fax (+44-1707) 641 050 

National Institute of Technology and Evaluation, Patent Microorganisms Depositary (NPMD)

#122, 2-5-8 Kazusakamatari 
Kisarazu-shi 
Chiba 292-0818, Japan 
Tel. (+81) 438 20 55 80  
Fax (+81) 438 20 55 81 
National Measurement Institute (NMI)
1/153, Bertie Street 
Port Melbourne, VIC 3207, Australia 
Tel. (+61-3) 9644 4841  
Fax (+61-3) 9644 4999 
National Research Centre of Antibiotics (NRCA)
Nagatinskaya Street 3-a  
Moscow 113105, Russian Federation 
Tel. (+7-499) 611 42 38; 611 20 20  
Fax (+7-499) 611 42 38 
Polish Collection of Microorganisms (PCM)
Institute of Immunology and Experimental Therapy  
Polish Academy of Sciences 
Ul. Weigla 12 
53-114 Wroclaw, Poland 
Tel. (+48-71) 337 1172  
Fax (+48-71) 337 1382 
Provasoli-Guillard National Center for Marine Algae and Microbiota (NCMA)
Bigelow Laboratory for Ocean Sciences 
60 Bigelow Drive 
East Boothbay, Maine 04544, United States of America 
Tel. (+1-207) 315-2567, Ext. 1 
Fax (+1-207) 315-2320 
Russian National Collection of Industrial Microorganisms (VKPM)
FGUP GosNII Genetika 
Dorozhny proezd, 1 
Moscow 117545, Russian Federation 
Tel. (+7-495) 315 12 10 
Fax (+7-495) 315 12 10; 315 05 01 
VTT Culture Collection (VTTCC)
VTT Technical Research Centre of Finland 
Tietotie 2 
Espoo, Finland 
Tel. (+358 20) 722 4526 
Fax (+358 20) 722 7071  
(contact: Erna Storgårds) 

Insgesamt: 46 internationale Hinterlegungsstellen

 

 

 


5. Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge vom 23. Mai 1969

Folgende Vertragsstaaten des EPÜ gehören derzeit auch dem Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge an:

Albanien

Belgien

Bulgarien

Dänemark

Deutschland

Estland

Finnland

Griechenland

Irland

Italien

Kroatien

Lettland

Liechtenstein

Litauen

Luxemburg

Malta

Mazedonien (ehem. jugoslawische Republik)

Niederlande

Österreich

Polen

Portugal

Schweden

Schweiz

Serbien

Slowakei

Slowenien

Spanien

Tschechische Republik

Ungarn

Vereinigtes Königreich

Zypern

(Insgesamt: 31 Staaten)

 


6. Übereinkommen zur Errichtung der Welthandelsorganisation (WTO) vom 15. April 1994

Ägypten

(30.06.1995)[ 26 ]

Albanien

(08.09.2000)

Angola

(23.11.1996)

Antigua und Barbuda

(01.01.1995)

Argentinien

(01.01.1995)

Armenien

(05.02.2003)

Australien

(01.01.1995)

Bahrain

(01.01.1995)

Bangladesch

(01.01.1995)

Barbados

(01.01.1995)

Belgien

(01.01.1995)

Belize

(01.01.1995)

Benin

(22.02.1996)

Bolivien

(12.09.1995)

Botsuana

(31.05.1995)

Brasilien

(01.01.1995)

Brunei Darussalam

(01.01.1995)

Bulgarien

(01.12.1996)

Burkina Faso

(03.06.1995)

Burundi

(23.07.1995)

Chile

(01.01.1995)

China

(11.12.2001)

Chinesisch Taipei

(01.01.2002)

Costa Rica

(01.01.1995)

Côte d'Ivoire

(01.01.1995)

Dänemark

(01.01.1995)

Deutschland

(01.01.1995)

Dominica

(01.01.1995)

Dominikanische Republik

(09.03.1995)

Dschibuti

(31.05.1995)

Ecuador

(21.01.1996)

El Salvador

(07.05.1995)

Estland

(13.11.1999)

Europäische Gemeinschaft

(01.01.1995)

Fidschi

(14.01.1996)

Finnland

(01.01.1995)

Frankreich

(01.01.1995)

Gabun

(01.01.1995)

Gambia

(23.10.1996)

Georgien

(14.06.2000)

Ghana

(01.01.1995)

Grenada

(22.02.1996)

Griechenland

(01.01.1995)

Guatemala

(21.07.1995)

Guinea

(25.10.1995)

Guinea-Bissau

(31.05.1995)

Guyana

(01.01.1995)

Haiti

(30.01.1996)

Honduras

(01.01.1995)

Hongkong

(01.01.1995)

Indien

(01.01.1995)

Indonesien

(01.01.1995)

Irland

(01.01.1995)

Island

(01.01.1995)

Israel

(21.04.1995)

Italien

(01.01.1995)

Jamaika

(09.03.1995)

Japan

(01.01.1995)

Jordanien

(11.04.2000)

Kambodscha

(13.10.2004)

Kamerun

(13.12.1995)

Kanada

(01.01.1995)

Kap Verde

(23.07.2008)

Kasachstan

(30.11.2015)

Katar

(13.01.1996)

Kenia

(01.01.1995)

Kirgisistan

(20.12.1998)

Kolumbien

(30.04.1995)

Kongo

(27.03.1997)

Kongo (Demokratische Republik)

(01.01.1997)

Korea (Republik)

(01.01.1995)

Kroatien

(30.11.2000)

Kuba

(20.04.1995)

Kuwait

(01.01.1995)

Laos (Demokratische Volksrepublik)

(02.02.2013)

Lesotho

(31.05.1995)

Lettland

(10.02.1999)

Liechtenstein

(01.09.1995)

Litauen

(31.05.2001)

Luxemburg

(01.01.1995)

Macau

(01.01.1995)

Madagaskar

(17.11.1995)

Malawi

(31.05.1995)

Malaysia

(01.01.1995)

Malediven

(31.05.1995)

Mali

(31.05.1995)

Malta

(01.01.1995)

Marokko

(01.01.1995)

Mauretanien

(31.05.1995)

Mauritius

(01.01.1995)

Mazedonien (ehem. ju- goslawische Republik)

(04.04.2003)

Mexiko

(01.01.1995)

Moldau, Republik

(26.07.2001)

Mongolei

(29.01.1997)

Montenegro

(29.04.2012)

Mosambik

(26.08.1995)

Myanmar

(01.01.1995)

Namibia

(01.01.1995)

Nepal

(23.04.2004)

Neuseeland

(01.01.1995)

Nicaragua

(03.09.1995)

Niederlande

(01.01.1995)

Niger

(13.12.1996)

Nigeria

(01.01.1995)

Norwegen

(01.01.1995)

Oman

(09.11.2000)

Österreich

(01.01.1995)

Pakistan

(01.01.1995)

Panama

(06.09.1997)

Papua-Neuguinea

(09.06.1996)

Paraguay

(01.01.1995)

Peru

(01.01.1995)

Philippinen

(01.01.1995)

Polen

(01.07.1995)

Portugal

(01.01.1995)

Ruanda

(22.05.1996)

Rumänien

(01.01.1995)

Russische Föderation

(22.08.2012)

Salomonen

(26.07.1996)

Sambia

(01.01.1995)

Samoa

(10.05.2012)

Saudi-Arabien

(11.12.2005)

Schweden

(01.01.1995)

Schweiz

(01.07.1995)

Senegal

(01.01.1995)

Seychellen

(26.04.2015)

Sierra Leone

(23.07.1995)

Simbabwe

(05.03.1995)

Singapur

(01.01.1995)

Slowakei

(01.01.1995)

Slowenien

(30.07.1995)

Spanien

(01.01.1995)

Sri Lanka

(01.01.1995)

St. Kitts und Nevis

(21.02.1996)

St. Lucia

(01.01.1995)

St. Vincent und die Grenadinen

(01.01.1995)

Südafrika

(01.01.1995)

Suriname

(01.01.1995)

Swasiland

(01.01.1995)

Tadschikistan

(02.03.2013)

Tansania (Vereinigte Republik)

(01.01.1995)

Thailand

(01.01.1995)

Togo

(31.05.1995)

Tonga

(27.07.2007)

Trinidad und Tobago

(01.03.1995)

Tschad

(19.10.1996)

Tschechische Republik

(01.01.1995)

Tunesien

(29.03.1995)

Türkei

(26.03.1995)

Uganda

(01.01.1995)

Ukraine

(16.05.2008)

Ungarn

(01.01.1995)

Uruguay

(01.01.1995)

Vanuatu

(24.08.2012)

Venezuela

(01.01.1995)

Vereinigte Arabische Emirate

(10.04.1996)

Vereinigtes Königreich

(01.01.1995)

Vereinigte Staaten von Amerika

(01.01.1995)

Vietnam

(11.01.2007)

Yemen

(26.06.2014)

Zentralafrikanische Republik

(31.05.1995)

Zypern

(30.07.1995)

(Insgesamt: 162 Staaten)

 


II. EUROPÄISCHE ÜBEREINKOMMEN

1. Übereinkommen über die Erteilung europäischer Patente vom 5. Oktober 1973 (Europäisches Patentübereinkommen)

Albanien[ 27 ]

(01.05.2010)[ 28 ]

Belgien[ 27 ]

(07.10.1977)

Bulgarien[ 27 ]

(01.07.2002)

Dänemark[ 27 ], [ 29 ]

(01.01.1990)

Deutschland[ 27 ]

(07.10.1977)

Estland[ 27 ]

(01.07.2002)

Finnland[ 27 ]

(01.03.1996)

Frankreich[ 27 ], [ 30 ]

(07.10.1977)

Griechenland[ 27 ]

(01.10.1986)

Irland[ 27 ]

(01.08.1992)

Island[ 27 ]

(01.11.2004)

Italien[ 27 ]

(01.12.1978)

Kroatien[ 27 ]

(01.01.2008)

Lettland[ 27 ]

(01.07.2005)

Liechtenstein[ 27 ], [ 31 ]

(01.04.1980)

Litauen[ 27 ]

(01.12.2004)

Luxemburg[ 27 ]

(07.10.1977)

Malta[ 27 ]

(01.03.2007)

Mazedonien (ehem. jugoslawische Republik)[ 27 ]

(01.01.2009)

Monaco[ 27 ]

(01.12.1991)

Niederlande[ 27 ], [ 32 ]

(07.10.1977)

Norwegen[ 27 ]

(01.01.2008)

Österreich[ 27 ]

(01.05.1979)

Polen[ 27 ]

(01.03.2004)

Portugal[ 27 ]

(01.01.1992)

Rumänien[ 27 ]

(01.03.2003)

San Marino[ 27 ]

(01.07.2009)

Schweden[ 27 ]

(01.05.1978)

Schweiz[ 27 ], [ 31 ]

(07.10.1977)

Serbien[ 27 ]

(01.10.2010)

Slowakei[ 27 ]

(01.07.2002)

Slowenien[ 27 ]

(01.12.2002)

Spanien[ 27 ]

(01.10.1986)

Tschechische Republik[ 27 ]

(01.07.2002)

Türkei[ 27 ]

(01.11.2000)

Ungarn[ 27 ]

(01.01.2003)

Vereinigtes Königreich[ 27 ], [ 33 ]

(07.10.1977)

Zypern[ 27 ]

(01.04.1998)

(Insgesamt: 38 Staaten)

 


1.1 Londoner Übereinkommen vom 17. Oktober 2000 über die Anwendung des Artikels 65 EPÜ

Albanien

(01.09.2013)[ 34 ]

Dänemark

(01.05.2008)

Deutschland

(01.05.2008)

Finnland

(01.11.2011)

Frankreich

(01.05.2008)

Irland

(01.03.2014)

Island

(01.05.2008)

Kroatien

(01.05.2008)

Lettland

(01.05.2008)

Liechtenstein

(01.05.2008)

Litauen

(01.05.2009)

Luxemburg

(01.05.2008)

Mazedonien (ehem. jugoslawische Republik)

(01.02.2012)

Monaco

(01.05.2008)

Niederlande

(01.05.2008)

Norwegen

(01.01.2015)

Schweden

(01.05.2008)

Schweiz

(01.05.2008)

Slowenien

(01.05.2008)

Ungarn

(01.01.2011)

Vereinigtes Königreich

(01.05.2008)

(Insgesamt: 21 Staaten)

 


1.2 Internationale Ausstellungen nach Artikel 55 EPÜ

1. Die folgende Liste enthält für die Zwecke von Artikel 55 (1) b) EPÜ die internationalen Ausstellungen im Sinne des am 22. November 1928 in Paris unterzeichneten und zuletzt am 30. November 1972 revidierten Übereinkommens über internationale Ausstellungen, die bislang vom Internationalen Ausstellungsbüro registriert worden sind.

Zeitraum

Ort

Thema[ 35 ]

02.04.-12.09.2016

Milano[ 36 ]

(IT)

XXI Triennale "21st Century. Design after Design"

23.04.-30.10.2016

Antalya[ 37 ]

(TR)

Kinder und Blumen: Eine grüne Welt für die Zukunft unserer Kinder

10.06.-10.09.2017

Astana[ 38 ]

(KZ)

Energie der Zukunft: Antworten auf die größte Herausforderung der Menschheit

29.04.-07.10.2019

Beijing[ 37 ]

(CN)

"Grün leben, besser leben"

20.10.2020-10.04.2021

Dubai[ 39 ]

(AE)

Den Geist verbinden, die Zukunft bauen

2. Die Offenbarung einer Erfindung auf einer dieser Ausstellungen durch den Anmelder oder seinen Rechtsvorgänger kann einer europäischen Patentanmeldung nicht entgegengehalten werden, wenn sie nicht früher als sechs Monate vor Einreichung der Anmeldung erfolgt ist und sofern der Anmelder bei Einreichung der Anmeldung erklärt, dass die Erfindung tatsächlich zur Schau gestellt worden ist, und er innerhalb von vier Monaten nach Einreichung der Anmeldung die in Regel 25 EPÜ vorgesehene Ausstellungsbescheinigung einreicht.

 


1.3 Für die Zwecke der Regeln 31 und 34 EPÜ anerkannte Hinterlegungsstellen für biologisches Material

a) Internationale Hinterlegungsstellen nach dem Budapester Vertrag, vorstehend unter I.4.2 aufgeführt.

b) Folgende aufgrund eines Abkommens mit dem EPA anerkannte Hinterlegungsstelle:

Collection Nationale de Cultures de Micro-organismes (CNCM)
Institut Pasteur
28, Rue du Docteur Roux
75724 Paris Cedex 15
France
ABl. EPA 1982, 452; 1989, 51.

1.4 Vom Präsidenten des EPA gemäß Regel 32 Absatz 2 Buchstabe b EPÜ anerkannte mikrobiologische Sachverständige

Das Verzeichnis der vom Präsidenten des EPA gemäß Regel 32 (2) b) EPÜ anerkannten mikrobiologischen Sachverständigen ist unter Angabe ihrer Arbeitsgebiete im ABl. EPA 1992, 470 veröffentlicht.

 


2. Abkommen der Europäischen Patentorganisation mit Drittstaaten

2.1 Erstreckungsvereinbarungen

Bosnien und Herzegowina[ 40 ]

(01.12.2004)[ 41 ]

Montenegro[ 40 ]

(01.03.2010)

(Insgesamt: 2 Staaten)

2.2 Validierungsabkommen

Marokko[ 40 ]

(01.03.2015)[ 41 ]

Republik Moldau[ 40 ]

(01.11.2015)

(Insgesamt: 2 Staaten)

 


3. Übereinkommen über ein Einheitliches Patentgericht vom 19. Februar 2013

Unterzeichnerstaaten[ 42 ]

Belgien

(19.02.2013)[ 43 ]

Bulgarien

(05.03.2013)

Dänemark

(19.02.2013)

Deutschland

(19.02.2013)

Estland

(19.02.2013)

Finnland

(19.02.2013)

Frankreich

(19.02.2013)

Griechenland

(19.02.2013)

Irland

(19.02.2013)

Italien

(19.02.2013)

Lettland

(19.02.2013)

Litauen

(19.02.2013)

Luxemburg

(19.02.2013)

Malta

(19.02.2013)

Niederlande

(19.02.2013)

Österreich

(19.02.2013)

Portugal

(19.02.2013)

Rumänien

(19.02.2013)

Schweden

(19.02.2013)

Slowakei

(19.02.2013)

Slowenien

(19.02.2013)

Tschechische Republik

(19.02.2013)

Ungarn

(19.02.2013)

Vereinigtes Königreich

(19.02.2013)

Zypern

(19.02.2013)

(Insgesamt: 25 Staaten)

4. Übereinkommen zur Vereinheitlichung gewisser Begriffe des materiellen Rechts der Erfindungspatente vom 27. November 1963

Belgien

(24.12.1999)[ 44 ]

Dänemark

(30.12.1989)

Deutschland

(01.08.1980)

Frankreich

(01.08.1980)

Irland

(01.08.1980)

Italien

(18.05.1981)

Liechtenstein

(01.08.1980)

Luxemburg

(01.08.1980)

Mazedonien (ehem. jugoslawische Republik)

(25.05.1998)

Niederlande

(03.12.1987)

Schweden

(01.08.1980)

Schweiz

(01.08.1980)

Vereinigtes Königreich

(01.08.1980)

(Insgesamt: 13 Staaten)

 

 

[ 1 ] Weitere Angaben, insbesondere über den räumlichen Anwendungsbereich der Pariser Verbandsübereinkunft nach Artikel 24 der Übereinkunft, finden sich auf der Website der WIPO (www.wipo.int).

[ 2 ] Artikel 1 bis 12.

[ 3 ] Artikel 13 bis 30.

[ 4 ] Für jeden Staat ist der Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Ratifikation oder des Beitritts angegeben.

[ 5 ] Der Staat ist auch Vertragsstaat des EPÜ.

[ 6 ] Der Staat hat den Vorbehalt nach Art. 64 (5) PCT gemacht.

[ 7 ] Jede Bestimmung dieses Staates in einer internationalen Anmeldung gilt als Hinweis auf den Wunsch, ein regionales Patent für diesen Staat zu erhalten (Art. 45 (2) PCT).

[ 8 ] Jede Bestimmung dieses Staates in einer internationalen Anmeldung gilt als gemeinsame Bestimmung der Schweiz und Liechtensteins (Art. 45 (2) PCT i. V. m. Art. 3 des Patentschutzvertrags zwischen der Schweiz und Liechtenstein, vgl. ABl. EPA 1980, 407).

[ 9 ] Der PCT-Vertrag schließt auch die Sonderverwaltungsregion Hongkong mit Wirkung vom 1. Juli 1997 ein, nicht jedoch die Sonderverwaltungsregion Macau.

[ 10 ] Der Staat hat den Vorbehalt nach Art. 64 (2) a) ii) PCT gemacht.

[ 11 ] Einschließlich aller überseeischen Départements und Gebiete.

[ 12 ] Der Vertrag findet Anwendung auf die Insel Man mit Wirkung vom 29. Oktober 1983.

[ 13 ] Ratifikation für das Königreich in Europa, die Niederländischen Antillen und Aruba; nach der am 10. Oktober 2010 erfolgten Auflösung der Niederländischen Antillen erstreckt sich der PCT weiter auf Curaçao und Sint Maarten. Der PCT ist auch weiterhin anwendbar auf die Inseln Bonaire, Sint Eustatius und Saba, die mit Wirkung zum 10. Oktober 2010 zum Territorium der Niederlande in Europa gehören.

[ 14 ] Serbien ist seit 3. Juni 2006 Nachfolgestaat von Serbien und Montenegro.

[ 15 ] Zeitpunkt der Ratifikation durch die Sowjetunion; Nachfolgestaat mit Wirkung vom 25. Dezember 1991: Russische Föderation.

[ 16 ] Der Staat hat den Vorbehalt nach Art. 64 (3) a) und 64 (4) a) PCT gemacht.

[ 17 ] Der Vertrag findet auf alle Gebiete Anwendung, für die dieser Staat völkerrechtliche Verantwortlichkeit übernimmt.

[ 18 ] Für jeden Staat ist der Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Ratifikation oder des Beitritts angegeben.

[ 19 ] Für jeden Staat ist der Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Ratifikation oder des Beitritts angegeben.

[ 20 ] Ratifikation für das Königreich in Europa, die Niederländischen Antillen und Aruba; nach der am 10. Oktober 2010 erfolgten Auflösung der Niederländischen Antillen erstreckt sich der Vertrag weiterhin auf Curaçao und Sint Maarten. Der Vertrag ist auch weiterhin anwendbar auf die Inseln Bonaire, Sint Eustatius und Saba, die mit Wirkung vom 10. Oktober 2010 zum Territorium der Niederlande in Europa gehören.

[ 21 ] Zeitpunkt der Ratifikation durch die Sowjetunion; Nachfolgestaat mit Wirkung vom 25. Dezember 1991: Russische Föderation.

[ 22 ] Serbien ist seit 3. Juni 2006 Nachfolgestaat von Serbien und Montenegro.

[ 23 ] Gemäß der Erklärung erkennt die Organisation nach Artikel 3 (1) a) des Vertrags die Tatsache und den Zeitpunkt der Hinterlegung eines Mikroorganismus bei jeder internationalen Hinterlegungsstelle sowie die Tatsache an, dass die gelieferte Probe eine Probe des hinterlegten Mikroorganismus ist.

[ 24 ] Zeitpunkt des Wirksamwerdens: vgl. ABl. EPA 1980, 380.

[ 25 ] Informationen betreffend die Arten von entgegengenommenen Mikroorganismen, die erhobenen Gebühren sowie die Erfordernisse gemäß Regel 6.3 des Budapester Vertrags finden sich auf der Website der WIPO unter www.wipo.int/treaties/en/registration/budapest/pdf/ida.pdf. Vgl. auch den Guide to the Deposit of Microorganisms under the Budapest Treaty, veröffentlicht durch die WIPO, 34 chemin des Colombettes, 1211 Genf 20, Schweiz und die Website der WIPO (www.wipo.int).

[ 26 ] Für jeden Staat ist der Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Ratifikation oder des Beitritts angegeben.

[ 27 ] Der Staat ist auch Vertragsstaat des PCT.

[ 28 ] Für jeden Staat ist der Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Ratifikation oder des Beitritts angegeben.

[ 29 ] Auf Grönland und die Färöer Inseln ist das EPÜ nicht anwendbar.

[ 30 ] Das EPÜ findet ebenfalls Anwendung auf die Übersee-Territorien.

[ 31 ] Jede Benennung dieses Staates gilt als gemeinsame Benennung der Schweiz und Liechtensteins (Art. 142 (1) EPÜ i. V. m. Art. 2 des Patentschutzvertrags zwischen der Schweiz und Liechtenstein, vgl. ABl. EPA 1980, 407).

[ 32 ] Das EPÜ findet Anwendung auf das Hoheitsgebiet des Königreichs der Niederlande in Europa und ist seit 4. April 2007 auch anwendbar auf Curaçao, Sint Maarten und die Niederländische Karibik (Bonaire, St. Eustatius und Saba).

[ 33 ] Das EPÜ findet auch Anwendung auf die Insel Man. Wegen der Möglichkeit, europäische Patente (UK) in überseeischen Staaten und Gebieten registrieren zu lassen, vgl. ABl. EPA 2004, 179 und ABl. EPA 2009, 546.

[ 34 ] Für jeden Staat ist der Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Ratifikation oder des Beitritts angegeben.

[ 35 ] Amtssprachen für die Ausstellungsthemen sind die Sprache des Gastlandes, Englisch und Französisch.

[ 36 ] Ausstellung für Kunsthandwerk und moderne Architektur.

[ 37 ] Gartenbauausstellung.

[ 38 ] Anerkannte Ausstellung.

[ 39 ] Eingetragene Ausstellung.

[ 40 ] Der Staat ist auch Vertragsstaat des PCT.

[ 41 ] Zeitpunkt des Inkrafttretens.

[ 42 ] Nach Artikel 89 tritt dieses Übereinkommen am 1. Januar 2014 in Kraft oder am ersten Tag des vierten Monats nach Hinterlegung der dreizehnten Ratifikations- oder Beitrittsurkunde gemäß Artikel 84, einschließlich der Hinterlegung durch die drei Staaten, in denen es im Jahr vor dem Jahr der Unterzeichnung des Übereinkommens die meisten geltenden europäischen Patente gab, oder am ersten Tag des vierten Monats nach dem Inkrafttreten der Änderungen der Verordnung (EU) Nr. 1215/2012, die das Verhältnis zwischen jener Verordnung und diesem Übereinkommen betreffen, je nachdem, welcher Zeitpunkt später liegt.
Die EU-Verordnungen Nr. 1257/2012 und Nr. 1260/2012 zum einheitlichen Patentschutz finden ab dem Tag des Inkrafttretens des Übereinkommens über ein einheitliches Patentgericht Anwendung.

[ 43 ] Datum der Unterzeichnung.

[ 44 ] Für jeden Staat ist der Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Ratifikation oder des Beitritts angegeben.